Art Spin Berlin 2015

Am 24. Juli findet die zweite Art Spin Berlin statt, eine geführte Kunsttour mit dem Rad. Dieses Jahr gibt es Tanz-Performances, Galerien, Beat Boxer und Licht- und Video-Installationen zu entdecken. Die Teilnehmer der Art Spin Berlin erkunden gemeinsam Kunst an unkonventionellen und wenig besuchten Orten. Diesmal führt die Strecke durch Alt-Treptow, Plänterwald und Oberschöneweide. Das Ganze wird etwa 4 Stunden dauern.
Wir vom Urbanist Magazin sind als Partner dabei und können euch nur empfehlen, auch zu kommen. Das wird ein großer Spaß.

Infos
Art Spin Berlin
24. Juli 2015
Treffpunkt: 18 Uhr, Vorplatz bei der Insel der Jugend, 12435 Berlin
Fahrt um 19 Uhr

Registrierung unter http://artspinberlin-2015.eventbrite.de – Tickets gibt es gegen Spende.
https://www.facebook.com/events/1441539839487804/
http://www.artspin.berlin

Redaktion

Redaktion

Auch interessant

Kiezgeschichten in Ost und West: Die Entwicklung von Friedrichshain und Kreuzberg im historischen Vergleich. Interview mit Hanno Hochmuth

Ein ausgewiesener Experte für die Geschichte Berlins ist der Historiker Hanno Hochmuth, der in einer Studie die beiden Bezirke Friedrichshain und Kreuzberg miteinander verglichen und seine Ergebnisse 2018 in dem Buch „Kiezgeschichte. Friedrichshain und Kreuzberg im geteilten Berlin“ veröffentlicht hat. Für das Urbanist Magazin hat sich Georg Fischer mit Hanno Hochmuth zu einem Interview getroffen, das in zwei Teilen veröffentlicht wird.

In Kreuzberg wurden nicht nur Häuser besetzt, sondern auch Begriffe: Zur Erfindung des „Kiezes“ im geteilten Berlin. Interview mit Hanno Hochmuth

Ein ausgewiesener Experte für die Geschichte Berlins ist der Historiker Hanno Hochmuth. Im Interview erklärt er, welche Begriffe und Floskeln mit der Geschichte Kreuzbergs und Friedrichshains verknüpft sind und welche Rolle diese in der historischen Entwicklung spielten – oder sogar bis heute spielen.

Just Another Alter Ego #7 – Unter den Wunder-Bäumen

Mobility forms our lives and affects our environment. It is a fundamental human need and longing to be on the move and to experience the world.

Abonniere das Blitzlicht
– unseren Newsletter rund um Stadt und Mobilität

Mit Ihrem Abonnemt erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbedingungen einverstanden. Wir verwenden zum Versand des Newsletters den Dienst MailChimp. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.